„Ehrensache“ für alle Golfer
Grandioses Charity-Turnier mit Prominenz auf der
Golfanlage Schloss Auel

[Ein Artikel des Extra-Blatt Siegburg]

  Lohmar (dwo). „Dass ihr eure Freizeit hier für leukämiekranke Kinder einsetzt, ist ein guter Grund weiterzumachen“, erläuterte Manuela Melz, Vorsitzende der Elterninitiative krebskranker Kinder, bei der Eröffnung des zweiten „Scramble For Help“ Turniers auf der Golfanlage Schloss Auel. Die Organisation ist nur einer der Nutznießer der „VOR-TOUR der Hoffnung“, zu dessen Gunsten das Cha rity-Golfturnier ausgerichtet wurde. Unter den 104 Teilnehmern befanden sich 26 Prominente, die in Viererteams rund sechs Stunden lang 18 Löcher spielten, darunter viele Sportlegenden wie etwa die Schirmherren Sven Ottke und Norbert Schramm. Auch wenn das stürmische Wetter es den Akteuren nicht leicht machte, war es für alle eine Ehrensache durchzuhalten. Neben dem Startgeld flossen noch die Einnahmen der Tombola und des „Zocker-Lochs“ in die Spendensumme, die am Ende des Tages 10.021 Euro betrug. Der Inhaber der Anlage Robert Hoppe stellte den Platz unentgeltlich für das Turnier zur Verfügung. Die Organisatoren Thomas Meschke, Thomas Puderbach und Silke Puderbach konnten mit dem Event überaus zufrieden sein: „Das Team möchte sich gerne bei allen bedanken, die diesen Tag so besonders haben werden lassen, ganz besonders beim Golfclub Schloss Auel. Nur durch diese wunderbaren und großherzigen Menschen konnten wir die Spendensumme erzielen, die jetzt 1:1 an Kinder geht, die dringend Unterstützung brauchen.“ Die Stimmung auf dem Grün war großartig und nach der eigentlichen aktiven Betätigung genoss man bei Essen, Trinken und Musik, bis spät am Abend, das gesellige Miteinander. Schon jetzt waren bei der Neuauflage viele Wiederholungstäter dabei, die beim nächsten Mal garantiert wieder am Abschlag zu finden sind.